Donnerstag, 11. Juni 2015

Morgen geht es los.

Morgen also geht’s los. Wir nehmen die WAVE Trophy 2015 in Angriff. Von Plauen geht’s über Berlin, quer durch Niedersachsen und entlang der deutschen Westgrenze in die Schweiz. 2500 Kilometer unter Strom mit unserem eT2-VW-Bulli. 1576 Testkilometer haben wir bereits absolviert, die Stullen für unterwegs sind geschmiert und wir freuen uns auf das Abenteuer.

Obwohl der Wettbewerb erst morgen anfängt, sind wir jetzt schon stolz auf das Erreichte. Mit jungen Leuten haben wir diesen Elektro-Oldie aufgemöbelt. Junge Leute, die angeblich ohne Job-Perspektive waren und die Unfassbares geleistet haben, um diesen Elektro-Bulli, einen Prototyp von 1979, in die Moderne zu hieven.

Wir haben viel Zuspruch und Aufmerksamkeit bekommen für dieses Projekt. Neben allen Mitarbeitern der Dorstener Arbeit drücken uns auch Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie unser Tour-Pate und Schalke-Legende Olaf Thon ganz fest die Daumen, dass wir gut und möglichst weit vorne ins Ziel kommen. Wir freuen uns auf das Abenteuer und viele interessante Gespräche mit anderen E.Mobilen und Besuchern der WAVE . Plauen, wir kommen. Und wir kommen, um unser Projekt möglichst vielen Menschen zu präsentieren

Ab Freitag berichten wir live und täglich von der Tour. Bitte bleibt am Blog-Ball und verfolgt unser Abenteuer. Daumendrücken bitte per Kommentar. Danke dafür.

Eure Wave-Piloten Stephan Thiemann (Werkstattmeister der Dorstener Arbeit) und Michael Prinz (Präses der KAB im Bistum Münster).

Weitere Informationen:

Keine Kommentare: