Donnerstag, 14. Mai 2015

TEAM DORSTENER ARBEIT (GER) - Driver: Michael Prinz

Mein Name ist Michael Prinz, ich bin Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) im Bistum Münster. Die KAB ist Gesellschafterin der Dorstener Arbeit. Für die KAB bin ich im Verwaltungsrat und in der Gesellschafterversammlung der Dorstener Arbeit tätig.
Die KAB unterstützt die Arbeit der Dorstener Arbeit nach Kräften, weil wir den Menschen in unserer Region eine Zukunft bieten möchten. Diese Zukunftsperspektiven eröffnet die Dorstener Arbeit in den verschiedensten Bereichen mit Beratung und Qualifizierung.
Ein sehr erfolgreiches Projekt ist die Arbeit an verschiedenen alten Fahrzeugen und dann natürlich die Neukonzipierung von Oldtimern als moderne e- Fahrzeuge. In diesen Projekten gewinnen die Frauen und Männer Lust und Kompetenzen für ihre berufliche Zukunft. Die gute Arbeit dieser Menschen bekommt durch die Teilnahme an der Wave 2015 eine Würdigung. Meine Teilnahme würdigt die Menschen, die an den Projekten der Dorstener Arbeit teilnehmen und ihre AnleiterInnen, die sich mit viel Herzblut für die Teilnehmenden einsetzen.
Ich bin ein leidenschaftlicher Autofahrer und freue mich auf viele Stunden in einem Fahrzeug, das von einem Motor mit alternativer, erneuerbarer Energie angetrieben wird. „Sinnvoll leben“ so lautet die Schwerpunktthematik unseres Verbandes, dazu gehört auch: nachhaltig leben und arbeiten.
Der eT2 ist für mich ein gutes Beispiel dafür.

Keine Kommentare: